Home


Kinder- und jugendpsychiatrische SPV-Praxis Dr. Bertin Vater
in Haltingen

Seit 2018 steht Ihnen eine kinder- und jugendpsychiatrische Praxis für die Landkreise Lörrach und Waldshut mit einem kompetenten Team – aktuell bestehend aus einem Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, einer Assistenzärztin, einer Heilpädagogin, einer Sozialarbeiterin und Kunsttherapeutin und einem Psychologen sowie einer medizinischen Fachangestellten – zur Verfügung.

Wir behandeln Patienten mit allen psychiatrischen Erkrankungen im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter. Privatversicherte und Selbstzahler können auch im Alter über 21 Jahren psychiatrisch-psychotherapeutisch behandelt werden. Weiterhin führen wir im Auftrag von Gerichten, Ämtern und Behörden Begutachtungen und Risikobeurteilungen durch.

Wir fühlen uns der evidenzbasierten Medizin verpflichtet; somit gewährleisten wir Ihnen, dass wir nach dem aktuellen Stand der Forschung diagnostizieren und behandeln.

Es ist unser Ziel, unseren Patienten eine wirksame Hilfe an die Hand zu geben, um ihre Lebensqualität zu verbessern.

Ihre
Kinder- und jugendpsychiatrische Praxis Dr. Bertin Vater

Adresse:
Praxis Dr. Bertin Vater
Freiburger Straße 96
79576 Weil am Rhein / Haltingen
Telefon +49 7621 4240680
Telefax +49 7621 4240689

info@praxis-dr-bertin-vater.de

Öffnungszeiten:
Montag: 8:30 – 11:00 und 14:00 – 16:00 Uhr
Dienstag: 8:30 – 11:00 und 14:00 – 16:00 Uhr
Mittwoch: 8:30 – 11:00 Uhr
Donnerstag: 8:30 – 11:00 und 15:00 – 18:00 Uhr
Freitag: 8:30 – 11:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Lage:
Die Praxis befindet sich in der Freiburger Straße 96 »Badischer Hof«, zentral in Weil am Rhein/Haltingen und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Bahnhof und Bushaltestelle sind nur wenige hundert Meter von der Praxis entfernt. Der Eingang zur Praxis im 1. Obergschoss befindet sich hinter dem Gebäude beim Parkplatz, auf dem kostenfreie Parkplätze zur Verfügung stehen.

Aktuelles

Liebe Patienten, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen

Bitte beachtet/beachten Sie, dass die Praxis vom 28.10.2019 bis 01.11.2019 geschlossen ist. Die freien Sprechstunden entfallen in jener Zeit. Am 04.11.2019 sind wir wieder für Euch/Sie da.

Außerhalb der Schulferien bieten wir jeden Donnerstag von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und freitags vom 09.00 bis 11.00 Uhr eine freie Sprechstunde an. Ihr könnt/Sie können ohne Termin vorbeikommen, sollten aber Wartezeit einplanen. Zu jedem Termin wird die Versichertenkarte benötigt.

Außerhalb unserer Sprechzeiten und im Notfall wenden Sie sich bitte an den ärztlichen Bereitschaftsdienst 116 117

Weiterhin können Sie sich direkt an die zuständige kinder- und jugendpsychiatrische Klinik der Landkreise Lörrach und Waldshut am
St. Elisabethen-Krankenhaus in Lörrach wenden. Diese erreichen Sie
24 Stunden 365 Tage im Jahr unter 07621 171-0

Weitere wichtige Kontaktdaten:

Kinder- und Jugendpsychiatrie Lörrach
07621 171-4800 oder -4040
am St. Elisabethen-Krankenhaus

Kinderärztlicher Notfalldienst  0180 60 76211

Lebensbedrohliche Zustände  112

Krankenwagen  19222

Vergiftungszentrale Freiburg  0761 19240

Vergiftungszentrale Berlin  030 19240

Ihre Praxis Dr. Vater

Team

Unser Praxisteam


(von links nach rechts)
Samuel Fahrer, Stephanie Maginot, Sonja Deninger, Dr. med. Bertin Vater, Dr. med. Corina Röschard, Elisa GutmannElke Leutzbach

 

Dr. med. Bertin Vater, Praxisleitung
Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Zertifikat forensische Kinder- und Jugendpsychiatrie der 3 Fachgesellschaften (BAG, BKJPP, DGKJP)

Weiterbildungsermächtigung für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie für 24 Monate

 



Dr. med. Corina Röschard

Ärztin in Weiterbildung zur FÄ für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

 


Samuel Fahrer
Psychologe (M.Sc.)
Master in klinischer Psychologie und Neurowissenschaften
In Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (Verhaltenstherapie)
Schwerpunkt: Einzel- und Gruppentherapie, Diagnostik

 


Stephanie Maginot
Dipl. Sozialpädagogin, Kunsttherapeutin
Schwerpunkte: kunsttherapeutische Gruppen, Einzeltherapie, Elternberatung, Vernetzung und Zusammenarbeit mit sozialen Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten, Beratungsstellen, Jugendamt

 


Elisa Gutmann
Heilpädagogin
Im Studium zum Master Klinische Heilpädagogik
Schwerpunkte: heilpädagogische Kunsttherapie, heilpädagogische Spieltherapie, Diagnostik, Gruppentherapie

 


Elke Leutzbach
Medizinische Fachangestellte

 

Sonja Deninger
Praxismanagement

Anmeldung/Erstgespräch

Grundsätzlich bedarf es vor der Vorstellung bei uns des Einverständnisses aller Sorgeberechtigter, auch wenn die Eltern getrennt sind oder gar seit Jahren keinen Kontakt mehr miteinander hatten. Hierzu erhalten Sie von uns ein Einverständniserklärungsformular.

Eltern: Sie haben selbst den Verdacht, dass etwas mit Ihrem Kind nicht stimmt, dass es anders, besonders ist? Sie bekommen von der Schule die Rückmeldung, dass Ihr Kind sich schlecht konzentrieren kann, beobachten selbst, dass es die Hausaufgaben nicht gerne macht, vor sich herschiebt, lieber stundenlang um die Erledigung streitet, anstatt sie einfach zu erledigen? Ihr Kind hat Probleme in der Selbstorganisation, wird leicht wütend, impulsiv, leicht gereizt? Ihr Kind hat Probleme mit dem Lesen, Schreiben oder Rechnen? Ihr Kind geht nicht gerne zur Schule, hat wenig Anschluss an Gleichaltrige? Ihr Kind hat Stimmungsschwankungen, verletzt sich selbst? Ihr Kind hat Ängste, Zwänge oder Tics?

Jugendliche ab 14 Jahren: Grundsätzlich bedarf es (wie oben erwähnt) des Einverständnisses der Sorgeberechtigten, wenn Ihr Euch bei uns vorstellen wollt. Ihr habt grundsätzlich aber das Recht, Euch beraten zu lassen, z.B. wenn es Euch bei bestimmten Themen erst einmal schwerfällt, dies im Beisein der Eltern zu tun. Sobald aber Entscheidungen zu diagnostischen oder therapeutischen Schritten anstehen, bedarf es des Einverständnisses der Eltern bzw. aller Sorgeberechtigter.

Eltern sowie Patientinnen und Patienten, welche über 18 Jahre alt sind, sollten sicher sein, dass im laufenden Quartal keine weitere Vorstellung in einer anderen Praxis, welche nach dem Konzept der Sozialpsychiatrie arbeitet oder in einer sog. Institutsambulanz z.B.
Kinder- und jugendpsychiatrische Praxis Dres. Ritter-Gekeler, Böhme, Wittenberg in Müllheim,
Kinder- und jugendpsychiatrische Institutsambulanz (PIA) der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Lörrach
Das sozialpädiatrische Zentrum in Lörrach oder die
Sozialpädiatrische Praxis von Frau Dr. Zissel und Frau Dr. Freund in Bad Säckingen)
erfolgt ist.

Wir können keine Patienten behandeln, die sich nicht von Suizidalität distanzieren können, die schwerwiegende Suchterkrankungen, insbesondere mit Entzugssymptomen aufweisen, welche massiv untergewichtig sind, welche zusätzlich massive körperliche Erkrankungen haben und welche nicht in der Lage oder bereit sind, (regelmäßig) zu den Terminen in der Praxis zu erscheinen.

Zum Erstgespräch bringen Sie bitte
das Krankenversichertenkärtchen Ihres Kindes
und folgende Unterlagen in Kopie mit:

• das gelbe Untersuchungsheft
• den Mutterpass
• den Impfpass
• Zeugnisse, insbesondere die Grundschulzeugnisse
• schulpsychologische Berichte
• alle relevanten ärztlichen oder psychologischen Vorberichte
• ärztliche Atteste oder Gutachten
• eine Auflistung aller bisher eingenommenen Medikamente Ihres Kindes