Offene Sprechstunde

Im Frühjahr 2019 wurde vom Bundestag das TSVG-Gesetz verabschiedet. Dieses verpflichtet seit dem 01.09.2019 alle Ärzte der Grundversorgung, zu denen auch Kinder- und Jugendpsychiater zählen, an fünf Stunden pro Woche eine sogenannte offene Sprechstunde anzubieten.

Das Ziel ist ein schnellerer Zugang gesetzlich Versicherter zum Arzt / Facharzt ohne vorherige Terminvereinbarung. Die zeitlichen Ressourcen bleiben dabei aber begrenzt, so dass zu befürchten ist, dass diese Regelung das eigentliche Problem nicht löst.

Die Klärung psychischer und Verhaltensprobleme benötigt Zeit. Hierfür ist das Format einer offenen Sprechstunde aus Sicht der Praktiker und unserer Fachverbände nicht geeignet. Wir bemühen uns aber dennoch, die gesetzlichen Vorgaben umzusetzen und den Bedürfnissen der vorgestellten Patienten und deren Familien möglichst gerecht zu werden.

Wir bieten die offenen Sprechstunden donnerstags von 09.00 bis 12.00 Uhr und freitags zwischen 09:00 und 11:00 Uhr an, sofern die Praxis nicht wegen Ferien oder Fortbildung geschlossen ist. Ggf. kann die offene Sprechstunde auch aus internen, organisatorischen Gründen entfallen. Dies wird auf der Homepage jeweils unter Aktuelles veröffentlicht.

Ich möchte darauf hinweisen, dass im Rahmen dieser offenen Sprechstunde vor allem bei Neupatienten nur eine kurze Klärung der aktuellen Situation möglich ist, aber keine ausführliche Diagnostik oder Therapie. Dies müsste, falls nötig, in einem weiteren, zu vereinbarenden Termin erfolgen, für den es wiederum eine Wartezeit gibt.

Bitte beachten Sie, dass Sie ggfs. auch längere Wartezeiten in Kauf nehmen müssen, je nachdem wie viele Patienten die offene Sprechstunde nutzen. Mein Team und ich bemühen uns, Wartezeiten für Patienten mit vereinbartem Terminen weiterhin zu vermeiden. Dies war zu Zeiten ohne offene Sprechstunden besser möglich.

Bringen Sie bitte zum Termin die gültige Versichertenkarte Ihres Kindes oder wenn Sie über 18 Jahre alt sind Ihre eigene mit.


Ihr Praxisteam Dr. Bertin Vater